STADTMUSEUM BRUGG

STÄBLISAAL UND HISTORISCHE SAMMLUNG

 
 
Eines der auffallendsten Gebäude in der Hofstatt ist das ehemalige städtische Zeughaus von 1673. Das eindrückliche Portal und der Treppenturm mit einer sogenannten „welschen Haube“ als Dach bilden einen markanten Abschluss der Häuserzeile. Seit 1964 dient das Haus als Museum, neu heisst es Stadtmuseum Brugg - Stäblisaal und Historische Sammlung, bis anhin war es das Heimatmuseum und Stäbli-Stübli Brugg.
Im Stäblisaal im ersten Stock befindet sich die grösste öffentliche Sammlung von Gemälden von Adolf Stäbli (1842-1901). Sie ist aus einem Legat seiner Schwester Adèle herausgewachsen, das sie 1909 den Ortsbürgern vermachte. Um 1900 war Adolf Stäbli einer der bedeutendsten Schweizer Landschaftsmaler.
Durch die gründliche Renovation des Saals im Winter 2014/15 und der neu konzipierten Ausstellung haben die Bilder einen bedeutenden Mehrwert erhalten.
Aus der Historischen Sammlung des Museums werden im Erdgeschoss Jugendfestkanonen, Kadettengewehre, Dokumententruhen; im 2. Stock unter anderem Zinngeschirr, Handwerksgeräte und Symbole städtischer Eigenständigkeit ausgestellt, welche die Geschichte des Kleinstädtchens illustrieren.
Gebäude, Bildersammlung und Historische Sammlung gehören den Brugger Ortsbürgern und werden auch von diesen finanziert.

Das Museum ist 2017 an folgenden Sonntagen von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet:
2. April, 23. April, 7. Mai, 21. Mai, 11. Juni, 18. Juni, 2. Juli, 16. Juli, 6. August, 20. August, 3. September, 17. September, 1. Oktober, 15. Oktober, 22. Oktober
 
 
Eintritt frei
 
 
 

 
 

 
 
Kontakt:
STADTMUSEUM BRUGG
Untere Hofstatt 23
Postfach 325
5200 Brugg
stadtmuseum(@)brugg.ch
 
 
Veranstaltungen 2017
So, 7. Mai 11.15 – «Brugg wird wieder katholisch»: Vortrag von Astrid Baldinger Fuchs
So, 21. Mai 11.15–17 Uhr – Internationaler Museumstag: Feier zum 200-jährigen Jubiläum des Orchestervereins Brugg
So, 18. Juni 11.15 – «Der Mythos einer einheitlichen und frommen Reformation»: Vortrag von Reinhard Bodenmann
So, 3. September 11.15 – «Junge Töne im Museum»: Interventionen der Musikschule Brugg
So, 22. Oktober 11.15 – «Wind in den Bäumen»: Stäblis bewegte Landschaften betrachtet von Christian Haller
 
PDF Icon   Flyer 2017
 
 
 
Der Stäblisaal dient auch als Trauungslokal.
Für Reservationen ist das Regionale Zivilstandsamt Brugg Tel. 056 448 90 90 zuständig.

Separate Führungen auf Anfrage.