Stadtarchiv

 
 
In den Beständen des Stadtarchivs Brugg befinden sich Urkunden, Protokolle und Stadtbücher vom 14. bis 20. Jahrhundert. Somit darf das Stadtarchiv als das Gedächtnis von Behörden und Verwaltung der Stadt Brugg angeschaut werden. Daraus resultiert auch die Aufgabe des Archivs bestehende Bestände zu sichern und zu bewahren. Auch private Nachlässe werden im Archiv aufbewahrt. Die Fotosammlung setzt sich u.a. aus den Sammlungen der Fotografen Felber und Gessler zusammen.

Um unserer Nachwelt auch ein Bild der gegenwärtigen Situation der Stadt Brugg zu vermitteln, besteht eine weitere Aufgabe des Archivs darin, laufend in den einzelnen Verwaltungsabteilungen archivwürdiges Material zu sichten, zu bewerten und zu übernehmen. Auch erhaltenswerte private Archivalien, Archive von Firmen oder Verbänden und Institutionen können als Deposita oder Schenkung ins Stadtarchiv integriert werden.

Das Quellenmaterial des Stadtarchivs Brugg steht für wissenschaftliche und private Forschungen zur Verfügung – bei Einhaltung der üblichen Schutzfristen.

Weitere Informationen können dem Reglement über die Aktenaufbewahrung und Archivierung (Archivreglement) entnommen werden.
» Archivreglement

 
 

Adresse

Stadtarchiv Brugg
Hauptstrasse 3
5200 Brugg
Tel. 056 470 03 37
Fax. 056 470 03 04
(Docuteam)

Archivstandort
Zimmermannhaus
Vorstadt 19
5200 Brugg
» Kontaktformular
 
 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:
Nach Vereinbarung
 
 

Kontakt

Bettina Flütsch, Andreas Steigmeier
 
» Bestandeslisten
 
 
Stadtarchiv im Zimmermannhaus, Vorstadt 19
 
Standort des Stadtarchivs