Mitteilung des Stadtrates Brugg

7. März 2019

kidéal ag neue Trägerschaft der Tagesstrukturen Brugg

Im Zuge der Professionalisierung hat der Stadtrat entschieden, die schulergänzenden Tagesstrukturen künftig von einer spezialisierten Institution führen zu lassen. Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren hat er die Firma kidéal ag, Urdorf, als künftige Trägerschaft gewählt.

kidéal verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung beim Aufbau und bei der Führung von Tagesstrukturen und Kindertagesstätten. An 15 Standorten in den Kantonen Aargau, Basel und Zürich werden über 1'000 Kinder von rund 200 Mitarbeitenden betreut. So führt kidéal beispielsweise die Tagesstrukturen in Wettingen mit 7 Standorten. Am Hauptsitz in Urdorf stellt ein Team von Spezialisten einen umfassenden Service in den Bereichen Betriebswirtschaft, Marketing/Kommunikation, Personal und Pädagogik sicher.

Der Stadtrat ist überzeugt, mit kidéal einen professionellen Partner für die Weiterentwicklung der schulergänzenden Tagesstrukturen in Brugg gefunden zu haben und freut sich auf die Zusammenarbeit.

 

Angebot des «Tagesstern Brugg»

Die schulergänzenden Tagesstrukturen werden von kidéal unter dem Namen «Tagesstern Brugg» geführt. Das Angebot des «Tagesstern» wird deutlich erweitert, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf beziehungsweise Ausbildung zu verbessern. Das künftige Angebot für Kindergarten- und Primarschulkinder umfasst folgende Betreuungsmodule:

 

Frühbetreuung 06:45 - 08:15 Uhr (wie bisher)
Randstunden I 08:15 - 09:00 Uhr (wie bisher)
Randstunden II 11:00 - 11:45 Uhr (wie bisher)
Mittwoch-Vormittag 06:45 - 11:30 Uhr (neu)
Mittagsbetreuung 11:45 - 13:30 Uhr (neu auch am Mittwoch)
Nachmittagsbetreuung 13:30 - 18:15 Uhr (neu)
Ferienbetreuung 06:45 - 18:15 Uhr (neu)

 

Werden Betreuungsstandorte zusammengelegt, sind die Eltern verantwortlich für den Transport zum Betreuungsort, für den Transport der Kinder vom Betreuungs- zum Schulstandort und umgekehrt ist kidéal verantwortlich.

 

Finanzielle Unterstützung für die Eltern

Ab dem neuen Schuljahr erhalten die Eltern einkommensabhängige Beiträge an die Kinderbetreuung. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Kind in einer Kindertagesstätte, einer Tagesfamilie oder den schulergänzenden Tagesstrukturen betreut wird. Die Eltern sind frei in der Wahl der Betreuungseinrichtung und des Betreuungsortes.

Im Elternbeitragsreglement werden die Rahmenbedingungen, die maximal unterstützungsberechtigten Tarife sowie die Beitragshöhe pro Einkommensstufe definiert.

Der Stadtrat hat entschieden, die Mittagsbetreuung für Kindergarten- und Primarschulkinder zusätzlich mit einem Beitrag pro anwesendem Kind – unabhängig vom Einkommen der Eltern – zu unterstützen.

 

Wie geht es weiter?

In den nächsten Wochen werden die Grundlagen für den Anmelde- und den Beitragsprozess vorbereitet. Im April werden das Elternbeitragsreglement, das detaillierte Angebot inklusive Tarife für den «Tagesstern» sowie Informationen zum Anmelde- und Beitragsprozess veröffentlicht und auf den Webseiten der Stadt, der Schule und des «Tagesstern Brugg» aufgeschaltet. Die Eltern von schulpflichtigen Kindern werden zusätzlich mit Flyern bedient, in welchen das neue Angebot vorgestellt wird. Anmeldungen für das schulergänzende Tagesstrukturangebot für das Schuljahr 2019/20 werden ab Mitte Mai 2019 über die Webseite des «Tagesstern Brugg» möglich sein.

 

(SR)