Mitteilung des Stadtrates

18. Dezember 2019

ICT-Strategie der Stadt Brugg

 

Der Stadtrat hat Ende November 2019 die ICT-Strategie der Stadt Brugg für die Jahre 2020 bis 2024 verabschiedet. Diese Strategie richtet sich nach den Leitsätzen des Stadtrates für die aktuelle Legislatur. Sie berücksichtigt auch den Handlungsbedarf bei den Verwaltungsabteilungen aufgrund von Digitalisierungsmöglichkeiten und damit verbundenen Prozessoptimierungen. Die Erarbeitung dieser Strategie wurde von der Firma Avectris AG, Baden, begleitet. Ein Kernteam, bestehend aus den Mitarbeitenden der Firma Avectris AG, Frau Stadtammann Barbara Horlacher, Herrn Stadtrat Dr. Leo Geissmann, Herrn Daniel Rohrer (Leiter Projekte und Controlling) und Herrn Mathias Tschachtli (ICT-Architekt und -Systemspezialist) erarbeitete den Strategieentwurf zu Händen des Stadtrates. Die einzelnen Verwaltungsabteilungen wurden in die Erarbeitung einbezogen und während der Analysephase befragt.


Die verabschiedete ICT-Strategie beinhaltet 10 strategische Ziele, die sich auf die Adressatengruppen «Bevölkerung und Unternehmen», «Stadtverwaltung» und «Dritte» beziehen. Sie werden in 7 Handlungsfelder eingeteilt und sollen mittels der Umsetzung von 48 Massnahmen erreicht werden. Es wurden 22 sogenannte Topmassnahmen identifiziert, deren Umsetzung zwingend für die Erreichung der strategischen Ziele ist.

 

In der Strategie werden auch Grundsätze festgehalten, nach denen sich die ICT der Stadt
Brugg zu richten hat. Sie setzen Rahmenbedingungen, um die ICT-Architektur als Ganzes
optimal im Sinne der Gesamtorganisation auf die Anforderungen auszurichten.


Die ICT-Strategie ist die «Richtschnur» des Stadtrats für die Erneuerung und Weiterentwicklung
der ICT der Stadt Brugg in den nächsten fünf Jahren, die rollend an neue Bedürfnisse
und Rahmenbedingungen ausgerichtet werden kann. Die Umsetzung der einzelnen Massnahmen
ist in den kommenden Jahren über Budget- und Verpflichtungskredite zu genehmigen.
Im Jahr 2024 soll die ICT-Strategie dann wieder umfassend überprüft und aktualisiert
werden, damit sie als Mittelfristplanung für die nachfolgenden 5 Jahre dienen kann.


Der Stadtrat ist überzeugt, dass er mit der verabschiedeten ICT-Strategie die Ausrichtung der
ICT in die richtigen Bahnen lenkt. Er zeigt damit der Bevölkerung, den in Brugg ansässigen
Unternehmen und den politischen Gremien die Gründe auf, warum welche einzelnen Massnahmen
in den nächsten Jahren ergriffen werden.

 

(SR)

PDF Icon   ICT-Strategie 2020 - 2024