Mitteilung des Stadtrates Brugg

30. April 2020

Absage Jugendfest 2020

 

Der Stadtrat hat an seiner gestrigen Sitzung die Absage des Jugendfestes 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie beschlossen. Der Entscheid wurde nach sorgfältiger Abwägung und in Absprache mit der Schulleitung gefällt. Die Absage erfolgt gleichzeitig mit jener von Aarau für den Maienzug, von Lenzburg für das Jugendfest und von Zofingen für das Kinderfest und den Zapfenstreich.


Das gestern vom Bundesrat bestätigte, bis Ende August geltende Verbot von Grossveranstaltungen
mit mehr als 1000 Personen lässt die Durchführung des Jugendfestes nicht zu. Zudem sind durch die aktuell geltenden behördlichen Massnahmen alle Beteiligten in ihren Vorbereitungen stark eingeschränkt. Die Absage betrifft daher sämtliche Festivitäten im Verlauf der Jugendfestwoche.


Der Schulbetrieb während der letzten Woche vor den Sommerferien wird durch die Schule organisiert und kommuniziert. 

 

Der Stadtrat bedauert die Absage des für die Stadt so wichtigen Anlasses. Er dankt der Bevölkerung für das Verständnis und hofft, mit der Absage aller Aktivitäten rund ums Jugendfest
zum Schutz der Bevölkerung beizutragen und eine schnelle Rückkehr zur Normalität zu ermöglichen.

 

(SR)