Einwohnerratssitzung

4. September 2020

PDF Icon   Protokoll der Sitzung vom 4. September 2020

Der Einwohnerrat hat an seiner Sitzung vom 4. September 2020 folgende Beschlüsse gefasst:
 

  1. Inpflichtnahme von Noah Zurfluh (SP)
     
  2. Einbürgerungen
     
  3. Zustimmung zu einer Contractingsumme (Investitionsbetrag) von Fr. 172'000.– (inkl. MwSt.) für die Beschaffung der neuen Weihnachtsbeleuchtung der Stadt Brugg
     
  4. Bewilligung eines Planungskredits von Fr. 58'287.– inkl. MwSt. für die Erarbeitung eines Anfragegesuchs für den Aaresteg Umikerschachen
     
  5. Bewilligung eines Nachtragskredits von Fr. 108'000.– für die Ausrüstung der Oberstufenklassen mit iPads ab Beginn des Schuljahres 2020/2021
     
  6. Schaffung einer Personalfachstelle mit einem Pensum von 60 % und Stellenprozenten für die Kommunikation mit einem Pensum von 20 % auf den 1. Januar 2021 und Bewilligung eines jährlich wiederkehrenden Kredits von gegenwärtig Fr. 114'000.– sowie einmaliger Kosten in der Höhe von Fr. 7'500.–
     
  7. Ablehnung der Erhöhung der Stellenpensen für das Regionale Zivilstandsamt Brugg um 40 % und eines jährlich wiederkehrenden Kredits von gegenwärtig Fr. 40'000.–
     
  8. Förderung der Bewegungs- und Sportmöglichkeiten
    a.   Bewilligung eines Kredits von Fr. 11'000.– für die Erarbeitung einer Bedarfsermittlung für die 
          Sportanlagen im Schachen und für die übrigen Rasenfelder
    b.   Ablehnung der Abschreibung der Motion Miro Barp und weiterer Unterzeichnender betreffend
          Förderung der Bewegungs- und Sportmöglichkeiten der Brugger Bevölkerung, im Speziellen
          der Kinder und Jugendlichen

 

Die Behandlung der Traktanden 9 bis 14 ist auf die nächste ordentliche Sitzung verschoben.

 

Gegen die Beschlüsse unter den Ziffern 3 bis 8 a. kann innert 30 Tagen seit Veröffentlichung von einem Zehntel der Stimmberechtigten das Referendum ergriffen werden. Die übrigen Beschlüsse sind abschliessend gefasst worden.

 

Ablauf der Referendumsfrist: Freitag, 9. Oktober 2020