Mitteilung des Stadtrates Brugg

9. November 2020

Absage der Städtischen Weihnachtsfeier vom 25. Dezember 2020

 

Am 25. Dezember findet in der reformierten Stadtkirche Brugg traditionellerweise die städtische Weihnachtsfeier statt. Sie wird von der Städtischen Weihnachtsbaumkommission organisiert und jeweils von einer Schule in Zusammenarbeit mit einem Geistlichen gestaltet.

 

Die Feier ist ein sichtbares Zeichen der Sammlung Städtischer Weihnachtsbaum. Jedes Jahr werden Spenden zugunsten bedürftiger Brugger Kinder gesammelt und durch die Weihnachtsbaumkommission verteilt. Die Sammlung Städtischer Weihnachtsbaum ist eine der ältesten sozialen Institutionen Bruggs. Ihren Ursprung hat sie im 19. Jahrhundert, vor bald 200 Jahren. Anfänglich wurden die Kinder am Weihnachtsfest in der Kirche mit Naturalien beschenkt, heute erhalten sie Warengutscheine.

 

Aufgrund der besonderen Lage muss die städtische Weihnachtsfeier vom 25. Dezember 2020 abgesagt werden. Die Durchführung eines Anlasses mit mehr als 500 Teilnehmenden ist unter den aktuellen Umständen nicht möglich. Die Sammlung und das Verteilen der Warengutscheine an bedürftige Kinder werden aber auch in diesem Jahr durchgeführt. Im Dezember werden die vertrauten Flyer mit Einzahlungsschein dem Generalanzeiger beigelegt. Der Stadtrat dankt für jede Spende, die vollumfänglich einem Brugger Kind zugutekommen wird.

 

 

Absage der Seniorenweihnachtsfeier vom 16. Dezember 2020

 

Die Stadt Brugg sowie die Katholische und die Reformierte Kirche laden üblicherweise im Dezember gemeinsam zur Seniorenweihnachtsfeier in der Mehrzweckhalle des Schulhauses Au-Erle ein.

Aufgrund der besonderen Lage muss nun aber auch die für den 16. Dezember 2020 geplante Seniorenweihnachtsfeier abgesagt werden.

 

(SR)